Mit uns baut man!
MENÜ

Putz- und Dämmsysteme

Häuser verlieren ihre Wärme zu 30-40% über die Außenwandflächen. Die energetische Verbesserung dieser Fläche ist also unter Einspargesichtspunkten ein absolutes und vorrangiges "Muss". In Altgebäuden und Fachwerkhäusern bedarf es dazu gründlicher Voruntersuchungen und kompetenter Ausführung. Es ist vor allem bauphysikalisch und gestalterisch zu klären, ob innen oder außen gedämmt wird. Interessant ist es häufig auch, die wieder modernen alten Techniken und Baustoffe, wie z.B. Lehmputze zur Renovierung und Sanierung von Altgebäudefassaden einzusetzen.

Vorteile der Außendämmung
  • Amortisation von Dämmmaßnahmen schon in wenigen Jahren
  • bessere Vermarktung oder Vermietung infolge geringer Nebenkosten
  • behaglicheres Raumklima und höherer Wohnkomfort
  • kaum Wärmeverluste, d.h. hohe Wärmespeicherfähigkeit der Außenwand
  • Attraktivitätssteigerung der Fassaden und somit des Gesamtgebäudes
  • Sanierung vorhandener Riss- oder Feuchteschäden in einem Zuge
  • Werterhalt oder sogar Wertsteigerung


Vor- und Nachteile der Innendämmung
  • kurze Amortisationszeiten
  • bessere Vermarktung und Vermietung infolge geringerer Nebenkosten
  • geringe Kosten aber auch geringfügiger Raumverlust
  • behagliches Raumklima und Lösung für die Schimmelproblematik
  • schnelle Aufheizung
  • Auskühlung der tragenden Außenwandkonstruktion muss bedacht werden
  • bei Alt- und Fachwerkbauten oft die einzige Alternative


Putz vom Fachmann - innen und außen

Unsere eigene, erfahrene Putzkolonne führt aus:

  • Wärmedämmverbundsysteme mit mineralischer oder Polystyroldämmung
    • und Spachtelputz oder besser
    • mehrlagigem mineralischen Außenputz
  • Lehmputz innen und außen
  • Wärmedämmputz in Schichtstärken von mehreren Zentimetern
  • Sanierputz zur Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden, Salz- und Nitrataustritten
  • Renovierputz zur Rissüberbrückung
  • Außenputze mit den verschiedensten Oberflächenstrukturen
  • feuchteunempfindliche Innendämmplatten
  • Innenputze als Gips-, Kalkgips- und Kalkzementputz




Gern erstellen wir -anders als der Maler- unsere Wärmedämmverbundsysteme mit mehrlagigem, mineralischem Außenputz, da dieser erheblich besser auf Nass-Trockenwechsel und Temperaturschwankungen reagiert, unempfindlicher für Algenbefall ist und insgesamt eine längere Lebensdauer aufweist.